Erläuterungen zur Übersicht

- Welche Rechte habe ich bei einer Untersuchungshaft?

Haftprüfungstermin:
Sie haben das Recht, einen Haftprüfungstermin zu beantragen.

Was ist ein Haftprüfungstermin?
In einem Haftprüfungstermin findet eine gerichtliche Überprüfung des Haftbefehls statt, ob der gegen Sie erlassene Haftbefehl weiterhin aufrecht erhalten bleibt oder aufgehoben wird oder ob der Vollzug ausgesetzt werden kann.

Beim Haftprüfungstermin kann z. B. eine Kaution und / oder Auflagen festgesetzt werden, um eine Haftentlassung zu erreichen.

Haftprüfungstermine können mehrfach beantragt werden. Hierbei findet stets eine mündliche Verhandlung statt vor dem Richter, der bereits den Haftbefehl erlassen hat.

Bei einem Antrag auf Haftprüfung sollten Sie in jedem Fall vorher mit einem Anwalt Rücksprache genommen haben!


Haftbeschwerde:
- Was ist eine Haftbeschwerde?


Eine Haftbeschwerde kann nur einmal beantragt werden.
Hierbei findet eine rechtliche Überprüfung des Haftbefehls, in der Regel ohne mündliche Verhandlung statt.

Die Haftbeschwerde hat einen sog. Devolutiveffekt, d. h. es findet eine rechtliche Prüfung durch eine höhere Instanz, einen anderen Richter statt, der nicht den Haftbefehl erlassen hat.

Über die Möglichkeit einer Haftbeschwerde sollten Sie in jedem Fall mit Ihrem Anwalt sprechen, da die Haftbeschwerde nur einmal beantragt werden kann.

-
 Muss ich einen Rechtsanwalt beauftragen, um eine Haftprüfung oder Haftbeschwerde zu beantragen?
Nein.
In der Regel ist bei einer Untersuchungshaft jedoch ohnehin ein Pflichtverteidiger bestellt, so dass mit diesem Anwalt eine Erörterung stattfinden sollte.


Besonderheiten der Haftprüfung / Haftbeschwerde:
Wenn Sie eine Haftprüfung beantragen oder eine Haftbeschwerde einlegen, setzen Sie in jedem Fall Fristen in Gang. Dieser Umstand kann sich nachteilig auf Ihre Situation auswirken.

Es ist also äußerst ratsam, einen Verteidiger zu beauftragen, der Ihre Rechte in der Untersuchungshaft wahrnimmt.
Bedenken Sie: Ihre Äußerungen bei einer Haftprüfung oder Haftbeschwerde können gleichfalls jederzeit gegen Sie verwendet werden.